Umzug in ein freistehendes Haus (gemietet)

Bald ist es hoffentlich so weit. Wir ziehen in ein eigenes Haus um, das wir mieten werden. Leider gibt es auf dem Immobilienmarkt ziemlich schwierig Häuser zu finden, die zur Miete ausgeschrieben sind. Und die, die man findet sind meistens entweder sehr groß, sehr teuer, oder einfach nicht schön (kein Garten, nicht gedämmt, alte Bausubstanz).

Hoffentlich bald unser neues zu Hause

Nun haben wir in der Nähe tatsächlich eines gefunden, bei dem wir uns auf die Warteliste haben setzen lassen und hoffen, dass wir das bekommen werden. Es wird grade vom Besitzer renoviert und wir können uns sogar ein neues Bad aussuchen bevor wir einziehen – wird er dann nach unseren Wünschen bauen. Was will man da mehr. Nun kurz zu den Bildern, dass Ihr auch eine Vorstellung bekommt wo wir (hoffentlich) bald residieren werden:

haus-1

haus-2

Der Besitzer hat es erst geerbt und muss es erst bewerten lassen durch einen Sachverständigen. Danach erfahren wir die Miethöhe und alle weiteren Details. Es ist auf jeden Fall erst vor 2 Jahren komplett neu gedämmt worden und sollte somit ein gutes Wärmeprofil aufweisen. Das ist für unsere Heizkosten auf jeden Fall sehr von Vorteil (wir mögen es gerne warm :-)). Die Heizung wurde auch erst vor einem Jahr neu gekauft, da die Alte nach knapp 30 Jahren den Geist aufgegeben hat.

Der kleine Garten außen rum ist auch ganz schön. Vielleicht schaffen wir uns ja neben der Katze auch noch einen Hund an – ein Beagle wäre sehr schön. Aber erstmal reicht uns die Katze 🙂

Wir hatten schon die Möglichkeit das Haus von innen zu besichtigen, obwohl grade die Mahler drinnen waren. Der Keller ist sehr geräumig und der ganze Hausschnitt ist gut aufgeteilt. Im ersten Stock sind leider ein paar Dachschrägen, aber erst ab einer Höhe von ca. 1,20m. Also ein kleines Regal oder sowas passt auf jeden Fall rein.

Nun heißt es abwarten und Daumen drücken…